Posts gespeichert unter 'News'

Verunglückte Cessna erfolgreich geborgen


Die gestern zwischen Weiterstadt-Braunshardt und Schneppenhausen verunglückte Cessna, wurde heute erfolgreich geborgen und durch einen Helikopter zum Flughafen Egelsbach geschleppt.
Für die Bergung wurde eine Spezialfirma mit einem Hubschrauber aus Baden-Württemberg beauftragt. Bevor die Cessna mit Lastenbändern umwickelt und von dem Hubschrauber gehoben werden konnte, mussten Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden. Die Feuerwehren aus Weiterstadt und den Ortsteilen ließen aus den Tanks den restlichen Kraftstoff ab und spülten diese durch. Um kurz nach 14 Uhr konnte die Bergung “in die Luft gehen”. Ein Polizeihubschrauber begleitete die Maßnahmen aus der Höhe. Für den etwa sechs bis zehnminütigen Flug, auf den nahegelegenen Flugplatz in Egelsbach, überflog das “Tandem” mehrere Straßenabschnitte. Diese wurden kurzfristig voll gesperrt. Für die Dauer von etwa zwanzig Minuten kam es zu Vollsperrungen zwischen Schneppenhausen und Braunshardt auf der K 165. Parallel wurde die Landstraße 3113 zwischen Mörfelden-Walldorf und Gräfenhausen sowie die Autobahn 5 im Bereich Gräfenhausen gesperrt. Gegen 14.30 Uhr konnte der Straßenverkehr wieder fließen. Die Bergungsarbeiten verliefen für alle Beteiligten erfolgreich.

Flugroute

jetzt kommentieren? 22. Februar 2014

Hoher Schaden bei Wohnhausbrand in Weiterstadt

wohnhausbrand_weiterstadt
Weiterstadt. Am Dienstagmorgen (23.04.2013) gegen 9.30 Uhr kam es zu einem Brand in der Kirchstraße. Hierbei ist der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ausgebrannt. Nach ersten Aussagen soll aus bislang ungeklärter Ursache ein Auto in Hof eines Anwesens gebrannt haben, das unter einem Carport stand. Die Flammen seien dann auf den Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses übergegriffen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren aus Weiterstadt und Umgebung konnte das Feuer im Dachstuhl gelöscht werden, bevor es sich auf das gesamte Hauses ausbreiten konnte. Zur Zeit des Brandes befanden sich keine Personen in dem Einfamilienhaus. Fünf Papageien, die in der Wohnung waren, konnten durch die Feuerwehr gerettet werden. Sie wurden vorsorglich zu einem Tierarzt gebracht. Während der Löscharbeiten musste die Darmstädter Straße in Höhe Kirchstraße voll gesperrt werden. Neben den Feuerwehren war auch das DRK im Einsatz. Nach ersten Ermittlungen eines Brandursachenexperten des Kommissariates 10 der Darmstädter Kriminalpolizei wird der Schaden auf circa 250.000,- Euro geschätzt. Zur Brandursache können noch keine Aussagen getroffen werden. Die Feuerwehr ist derzeit noch mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt.

jetzt kommentieren? 23. April 2013

Drehstart Germany’s next Topmodel 2013 am Kurhaus Wiesbaden


Heute morgen um 6:30 Uhr war Drehstart von Germany’s next Topmodel by Heidi Klum am Kurhaus in Wiesbaden. Bei eisiger Kälte präsentierten sich die neuen (25?) Kandidatinnen beim ersten Shooting für die inzwischen 8.Staffel, die im Frühjahr 2013 bei Pro 7 ausgestrahlt wird. An der Seite von Heidi Klum war wieder Thomas Hayo zu sehen. Friends, Family und Fans waren auch hautnah dabei. Über 40 Fotos vom Shooting findet man hier.

jetzt kommentieren? 07. Dezember 2012

Klassiker an den Opel Villen in Rüsselsheim


Der Geruch von verbranntem Benzin und das Blubbern von alten, grossen Motorblöcken weisen uns den Weg zum Gelände auf dem sich in Rüsselsheim am 24. Juni 2012 die Liebhaber von echten Klassikern und von klassischen Youngtimern treffen.
Zum 11. mal trafen sich am heutigen Sonntag Automobilenthusiasten in den Parkanlagen der Rüsselsheimer Opel Villen. Liebhaber aller Fahrzeugarten kamen um ihre Schätze zu zeigen oder um sich einfach nur als interessierte Gäste anzuschauen was andere als ihren Schatz mitgebracht haben.


Egal ob jung oder alt, ob Männlein oder Weiblein und ob Aussteller oder Gast, überall hörte man das Auslösgeräusch von Fotoapparaten und allerorten wurde gefachsimpelt über Originalität  und Originellität der Fahrzeuge, die entweder wiederaufgebaut sind als kämen sie frisch vom Band oder verbastelt wurden bis zur Unkenntlichkeit.
Viele der Besucher wurden beim Anblick der Schmuckstücke wieder in Ihre Jugend versetzt und begannen zu schwärmen “So einen hatte ich mal, damals als …. ” oder man hört Sätze wie “So einen wollte ich immer haben, damals … ”
Das “Rüsselsheimer Klassikertreffen” besticht in der Szene vor allem durch seine Fahrzeug Vielfalt, ob Freunde der amerikanischen V8 Szene, Freunde der Rüsselsheimer Marke mit dem Blitz im Emblem – und dem Fuchsschwanz an der Antenne – oder ob Fahrer von alten BMWs, Mercedes oder Jaguar. Alle sind mit Ihren Fahrzeugen nach Rüsselsheim gekommen, haben Picknick Bänke aufgestellt und genossen bei super schönem Wetter ein tolles Miteinander.
Ausführlicher Bericht und Fotogalerie bei echo-online.

 

jetzt kommentieren? 24. Juni 2012

Am 1. April 2012 verkaufsoffener Sonntag in Darmstadt


Am 1. April – dem ersten verkaufsoffenen Sonntag im Jahr – präsentiert der Darmstadt Citymarketing e.V. ein frühlingshaftes Programm für die ganze Familie. Anlässlich des „Darmstädter Frühlings“ haben die Geschäfte der Innenstadt von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Bereits ab 10 Uhr kann in vielen Darmstädter Cafés nach Herzenslust gefrühstückt und gebruncht werden. Auch um die Mittagszeit bietet die Innenstadt eine große Auswahl an kulinarischen Leckerbissen.
Im CITY CARREE bietet die 5. Darmstädter Fahrradausstellung den idealen Rahmen, um sich auf die Outdoorsaison einzustellen. Unter freiem Himmel präsentieren die Händler die neuesten Modelle und beraten rund um das Thema „Fahrrad“. Schauen, fragen, testen, kaufen – all das können Sie bei der Fahrradaustellung im CITY CARREE.
Erstmals versteigert das Darmstädter Bürger- und Ordnungsamt rund 30 Fund- Fahrräder. Ab 12 Uhr können die Räder auf dem Luisenplatz (vor der Sparkasse) besichtigt werden. Um 15 Uhr beginnt Bürgermeister Rafael Reißer mit der Auktion. Die Fahrräder gehen an den/ die Meistbietende/n nur gegen sofortige Barzahlung.
Am verkaufsoffenen Sonntag stehen Ihnen alle Parkhäuser von Q-Park zum günstigen Maximaltarif von 4 Euro zur Verfügung.

jetzt kommentieren? 01. April 2012

Wohnmobil auf B42 ausgebrannt

Gegen 12 Uhr hat in Weiterstadt auf der B42 in Höhe der Segmüller-Kreuzung ein Wohnmobil Feuer gefangen und ist dabei völlig ausgebrannt. Personen wurden nicht verletzt, da das Fahrzeug rechtzeitig auf dem Seitenstreifen abgestellt werden konnte. Der Verkehr in Richtung Darmstadt musste umgeleitet werden. In alle Richtungen bildeten sich lange Staus.
Weitere Fotos bei echo-online.

jetzt kommentieren? 20. März 2012

Trutzburg in Heppenheim als Ausflugsziel

Trutzburg von Heppenheim

Trutzburg von Heppenheim

Die in den Weinbergen von Heppenheim illegal errichte sogenannte „Trutzburg“ war am vergangenen Wochenende wieder das Ausflugsziel vieler Bürger. Manche machten einen Spaziergang durch die östlichen Weinberge – andere kamen mit dem Auto und hatten ihre liebe Mühe eine Parkmöglichkeit zu finden.

Nachdem in den verschiedenen Medien über die ersten Abrissarbeiten berichtet wurde, wollten die Leute das – für viele überraschend große – Bauwerk im Orginal bewundern.

Trutzburg von Heppenheim

Trutzburg von Heppenheim (Ostseite)

Fotos und Text: Lutz Igiel www.lugfoto.de

jetzt kommentieren? 14. März 2012

SchnickSchnackShopping VOl.3 in der Tanzschule Bäulke


Volle Strassen – volles Haus.
Bereits zum dritten Mal fand das SchnickSchnackShopping – Der Handmade Markt – in der Tanzschule Bäulke in Darmstadt statt. Draussen staute sich derart der Verkehr, dass mehrmals Durchsagen gemacht werden mussten, wegen wild geparkter Fahrzeuge, an denen Autos und Busse nur schlecht vorbeikamen.
Weitere Infos, Aussteller, Termine und Standbuchungen unter http://schnickschnackshopping.blogspot.com/ oder bei Facebook.

jetzt kommentieren? 11. März 2012

Brandschutzübung im LOOP5 in Weiterstadt


Im LOOP5 probten heute Abend Rettungsdienste wie Feuerwehren, Sanitäter und Polizei den Ernstfall. Angenommen wurde ein Brand in einem neuen Laden. Elf Freiwillige zwischen 14 und 38 Jahren mussten bei diesem Einsatz “gerettet” werden.

Einen ausführlichen Bericht findet man bei echo-online, Fotos bei Facebook.

jetzt kommentieren? 14. Februar 2012

Der i-Kosmos – Macht, Mythos und Magie einer Marke

Der i-Kosmos - Macht, Mythos und Magie einer Marke
Noch bis zum 12. Juni 2011 läuft in Frankfurt die Ausstellung “Der i-Kosmos – Macht, Mythos und Magie einer Marke” im Museum für Angewandte Kunst.
Das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt zeigt im März bis Juni 2011 mit der Ausstellung „Der i-Kosmos. Macht, Mythos und Magie einer Marke“ die weltweit erste umfassende Ausstellung mit dem Design von i-Geräten sowie deren Parallel- und Peripherieprodukte. Das kalifornische Computerunternehmen Apple Inc. kennzeichnet seit dreieinhalb Jahrzehnten eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Wie kein anderes Unternehmen hat es diese Firma vermocht, bei Computern und unterhaltungselektronischen Geräten wie dem iPod, dem iPhone oder dem iPad den Fokus des Gebrauchs vom Nutzen auf die Begehrlichkeit zu verlagern.
Zudem haben die Produkte der i-Familie jeweils ihre Produktgattungen technisch und ergonomisch so verändert, dass nicht nur alle Mitbewerber diese neuen “Benutzerführungen” übernommen haben, sondern dass um diese Produkte herum Hunderte von Ergänzungsprodukten entstanden sind, von umfangreichem Zubehör bis zu sogenannten Docking Stations, also veritablen Radiogeräten mit externen Lautsprechern für die iPods und iPhones, um die gespeicherte Musik jenseits von Kopfhörern erleben zu können.
Die iPhones haben dazu geführt, dass alle Hersteller von Mobiltelefonen inzwischen berührungssensitive Display-Telefone, bekannt als Touch phones, im Programm haben. Und das iPad wird den Umgang mit bewegten Bildern und Nachrichten ebenso prinzipiell verändern. Für diese i-Geräte gibt es inzwischen über 200.000 spezielle Anwendungsprogramme, auch Apps (Applications) genannt. Diese Geräte haben in ihren Produktgattungen jeweils einen Paradigmenwechsel bewirkt: Sie sind ebenso Leit- wie Kultprodukte, eine Entwicklung, die das mobile Internet in Schwung gebracht und das Surfen entortet hat.
Die Ausstellung und der sie begleitende Katalog dokumentieren und kommentieren diesen Prozess “disruptiver Technologien”, der in der Technik- und Designgeschichte nur äußerst selten stattgefunden hat, blättern ihre Voraussetzungen auf und verorten diesen Gerätepark in produktgeschichtlichen, sozialen und psychologischen Kontexten.
Der “Spiegel” schrieb richtig: „Der i- Kult. Wie Apple die Welt verführt”. Aber jenseits aller Verführung bedeutet der “i- Kosmos” einen anderen Umgang mit Informationen, Medien und Unterhaltung.

Fotos von der Apple-Ausstellung bei Facebook.

Weitere Informationen:
www.angewandtekunst-frankfurt.de

bisher 1 Kommentar 04. April 2011

ältere Beiträge


Themen

Orte

Links

Monatsarchiv

Feeds