Posts gespeichert unter 'Comedy'

Paul Panzer begeistert Dieburg

paul-panzer-032a

Mit seinem neuem Bühnenprogramm “Endlich Freizeit-was für`n Stress” strapazierte  Paul Panzer alias Dieter Tappert gestern die Lachmuskeln der Zuschauer in der Aula der Fachhochschule Dieburg. In seiner anstrengenden Freizeit hört Paul nicht nur den Polizeifunk ab, er geht auch gerne mal ins Fitness-Studio oder wagt einen Einkauf im Bioladen. Das Chaos ist somit vorprogrammiert und der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Was der Comedian sonst noch erlebt hat sollte man sich nicht entgehen lassen. Bedingunslos ehrlich erzählt Paul Panzer was in seiner Freizeit alles passieren kann.

jetzt kommentieren? 02. Oktober 2009

Bernd Stelter am 12.12.2007 in der Centralstation

Bernd Stelter in der Centralstation
Bernd Stelter: „Pubertät ist mehr als Pickel“
Endspurt für geplagte Papas und Mamas – Der Kölner Entertainer startet zum großen Finale seines Erfolgsprogramms!
Wer Bernd Stelter bei der kabarettistischen Bewältigung von Erziehungsproblemen noch einmal live erleben will, hat dazu jetzt die letzte Chance. Über 200.000 begeisterte Zuschauer haben sein Erfolgsprogramm „Pubertät ist mehr als Pickel“ bereits gesehen. Jetzt setzt der Kölner Entertainer zum Endspurt an. Der Weg zum Finale am 12. Dezember in Darmstadt begann am 11. August im niederrheinischen Goch. Für das nächste Jahr plant Bernd Stelter bereits sein nächstes Programm.

In „Pubertät ist mehr als Pickel“ gibt der Comedian, Kabarettist, Sänger und Autor eine ganze Reihe schreiend komischer Antworten auf die Frage: Was macht ein Erziehungsberechtigter, dessen Kinder plötzlich ins kritische Alter kommen? Und Bernd Stelter ist jemand, der es wissen muss. Schließlich ist er selbst zweifacher Vater. Bis zum großen Finale am 12. Dezember standen deutschlandweit 32 Termine mit Papa Bernd auf dem Tourplan.

Pubertät ist mehr als Pickel“ beschreibt das Leben mit zwei pubertierenden Kindern und deren geplagten Eltern. „Während der Pubertät bilden sich viele neue Nervenbahnen im Hirn eines Kindes“, weiß Bernd Stelter. „Da geht es zu wie an einer Baustelle auf der A1.“

Für sein Kabarettprogramm schlüpft das Multitalent in verschiedene Vaterrollen. Dabei reicht die Palette vom stoischen Westfalen, der weder von MP3 noch von den Liebeserfahrungen seiner Tochter eine Ahnung hat, bis zum geplagten Lehreropfer, dem nur die Flucht bleibt. „Aber es geht auch um meine eigene Pubertät“, verrät Stelter. „Deshalb zeige ich auch, wie ich vor 30 Jahren aussah. Ich hatte ziemlich lange Haare, und ich habe ziemlich geile 70er-Jahre-Musik gehört. Deswegen gibt’s im Programm eine ganze Reihe schöner Lieder und natürlich viel Comedy. Für das Publikum und mich selbst wird das auf alle Fälle ein sehr netter Abend.“

Info-Telefon und Tickethotline: 01805-280120.
Weitere Infos unter: www.bernd-stelter.de
Tickets gleich online bestellen und selbst ausdrucken: www.centralstation-darmstadt.de

jetzt kommentieren? 28. November 2007


Themen

Orte

Links

Monatsarchiv

Feeds